Münchener Mandolinen-Zirkel e.V.

Musik aus der Renaissance
bis zur Gegenwart

Aktuelle Konzertankündigungen

Konzert beim Kapellentag am Ammersee
Sonntag, 25. August 2024

An allen 4 Uferseiten bietet der Kapellentag im Rahmen des Musikfestes AMMERSEErenade Kultur
und trifft auf bayerische Tradition, eingebettet in ein traumhaftes Stück Natur.
Eine ideale Symbiose von Kultur, Natur, Kirche und Bewegung für Jung und Alt.
Der Konzertbesuch lässt sich wunderbar mit einer Radtour - von Kapelle zu Kapelle - rund um den Ammersee kombinieren.
Weitere Infos und Programm in Kürze auf www.ammerseerenade.de


Jahreskonzert des Münchener Mandolinenzirkels
Sonntag, 10. November 2024, 15:30 Uhr
Anton-Fingerle-Bildungszentrum, München-Giesing, Schlierseestr. 47


Weitere Konzerte sind in Vorbereitung.
Gerne informieren wir Sie auch per Mail über unsere bevorstehenden Konzerte,
senden Sie einfach eine E-Mail an kontakt [at] MuenchnerMandolinenZirkel.de.

 

Neue Mitspieler gesucht!
Sie spielen Gitarre, Mandoline, Mandola oder Kontrabass/Bassgitarre
und haben Lust in einem Zupforchester mitzuproben und bei Konzerten aufzutreten?
Dann melden Sie sich doch bei uns:

per E-Mail kontakt [at] MuenchnerMandolinenZirkel.de.
oder per Telefon: 089 / 71 14 03 (Fr. Lang, 1.Vorsitzende).

Wir erhalten finanzielle Unterstützung vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.


Wissenswertes zur Mandoline

Mandolinen Mandoline Instrument des Jahres 2023

Die Mandoline ist ein seit dem 17. Jahrhundert bekanntes Zupfinstrument europäischer Herkunft aus der Familie der Lauteninstrumente. Von der Mandoline existieren zwei Grundbauformen, die sich deutlich in der Form des Korpus unterscheiden:
  • Die neapolitanische Mandoline, auch Rundmandoline genannt, hat eine flache, abgeknickte Decke, keine Zargen und einen schalenförmigen Korpus.
  • Die portugiesische Mandoline ist eine Flachmandoline mit Zargen und leicht gewölbtem Korpus.

Unsere Mandolinen besitzen vier in Quinten gestimmte Saitenpaare. Bei der Mandoline in Sopranstimmung sind die Saiten dabei genau wie die einer Violine in g - d′ - a′ - e″ gestimmt. Die Mandoline wird mit einem Plektrum aus Kunststoff (früher aus Schildpatt oder Horn) gespielt. Mit dem für die Mandoline charakteristischen Tremolo werden weite Melodiebögen gespannt.

Weiterlesen...